Support

Lorem ipsum dolor sit amet:

24h / 365days

We offer support for our customers

Mon - Fri 8:00am - 5:00pm (GMT +1)

Get in touch

Cybersteel Inc.
376-293 City Road, Suite 600
San Francisco, CA 94102

Have any questions?
+44 1234 567 890

Drop us a line
info@yourdomain.com

About us

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetuer adipiscing elit.

Aenean commodo ligula eget dolor. Aenean massa. Cum sociis natoque penatibus et magnis dis parturient montes, nascetur ridiculus mus. Donec quam felis, ultricies nec.

DE
+49(0)3622-44-24-0

Tiefziehen

Das Thermoformen (Vakuumtiefziehen) ist ein Verfahren womit ein thermoplastischer Kunststoff (Folien, Platten) unter Wärmeeinwirkung und mit Hilfe von Vakuum zu einer dreidimensionalen Geometrie umgeformt wird. Ausgangsmaterial ist eine Thermoplast-Kunststoffplatte, welche bis zur Umformtemperatur erhitzt wird und danach mit Hilfe von Vakuum über ein Formwerkzeug gezogen wird. Nach Abkühlung auf dem Werkzeug wird das Formteil entnommen und weiter bearbeitet.

Beim Tiefziehen von Kunststoffen werden Folien oder Platten aus Polystyrol, Polyäthylen, ABS o.ä. von meist 0,1 bis 50 mm Dicke in einen Rahmen gespannt und dann mit Infrarotstrahlung bis innerhalb des thermoelastischen Temperatur-bereiches aufgeheizt. Anschließend erzeugt man zwischen der erwärmten Folie und der Form einen Unterdruck (Vakuum), der den thermomeren Kunststoff in der Form zum Anliegen bringt. Dabei wird der Kunststoff wieder abgekühlt und damit fest.

In der ModellTechnik Rapid Prototyping GmbH werden hierfür die erforderlichen Formen angefertigt. Auf Basis der aufbereiteten 3D-Daten fräst man die entsprechende Form in UREOL und versieht sie mit Unterdruckbohrungen. Mit dieser Form lassen sich, je nach verwendetem Material des Tiefziehteiles, erste Prototypen herstellen. Zur Herstellung größerer Stückzahlen reicht die Standfestigkeit des Modellbaumaterials nicht aus. Man nutzt zu diesem Zweck die gefräste Tiefziehform als Urmodell und erzeugt davon einen Kunstharzabdruck.

Das so entstandene Positiv formt man nun wiederum mit Kunstharz ab und hinterfüllt es mit Aluminiumgrieß. So erhält man eine hinterfüllte Kunstharzform, die, je nach eingesetztem Material, mehrere Hundert Tiefziehvorgänge ermöglicht.

Wann verwendet man Tiefziehen

Vorteile des Verfahrens

Geringer Aufwand

durch vergleichsweise geringe Werkzeugkosten und kurze Durchlaufzeiten

Große Formteile

Herstellung sehr großer Formteile in kleinen bis mittleren Stückzahlen

Schnelle Änderungen

schnelle Änderung der Formwerkzeuge möglich

Oberflächenstruktur

Einsatz von bedruckten / genarbten Thermoplasten möglich

Tiefziehen wendet man dann an, wenn große Werkstücke mit einfacher geometrischer Form benötigt werden.
Ihr Anliegen in besten Händen.

Wir helfen, beraten und unterstützen Sie in allen technischen, kaufmännischen oder fachlichen Belangen.

© Copyright 2020 Seaside Media modified by Flymint GmbH. All Rights Reserved.